Petra Rittger Yoga-Seminare in Berlin
Start Kurse Referenzen Kontakt Links
Petra Rittger Yoga-Lehrerin Kundalini Yoga in Berlin
Petra Rittger Kundalini Yoga Kurse Berlin Kundalini Yoga Einzelunterricht

Referenzen

Hier eine Auswahl einiger meiner Schüler und Schülerinnen, die ich um einen Kommentar zu meinen Yoga Kursen gebeten habe.

Weitere Kommentare sind erwünscht und können gern als email verfasst werden.

Liebe Petra, das Retreat war sehr schön - wie immer! Liebe Grüße, Daniela
Liebe Petra, toll, dass es dich gibt. Du bist eine tolle Lehrerin. Love and Light Yvonne
Hallo Petra,
schön, dass Ihr wieder einen Workshop geben könnt. Ganz großes Lob noch einmal: die beiden letzten Male waren wirklich relaxed und aufbauend zugleich, einfach: sehr gut . Elixia wird bestimmt weiterhin positives feedback bekommen, so dass hoffentlich noch viele, viele weitere Workshops folgen. Ich wünsche Euch viel Spaß, Erfolg und Sonnenschein!
Liebe Grüße
Daniela
Ich möchte dir danken für die vielen schönen Yogastunden, die du mir beschert hast.
Ein größeres Geschenk habe ich nie erhalten!
Sat Nam
Deine Anja
Hallo Petra,
möchte Dir nur kurz sagen, dass das Yoga bei Dir gestern gleichwohl anspannend und entspannend, anregend wie auch beruhigend war - kurz: hat gut getan. War zum ersten Mal in Deinem Kurs.
Gruß Gerd
Dein Yoga Set war gestern Abend übrigens phantastisch!!!
Thomas
Hallo Petra!
Sie hat sich dann doch noch etwas mehr Zeit gelassen... Livia Filomena ... 2. August 2004, 11:54 h, 3980g, 55cm ... Bestimmt ist es auch dem Yoga zu verdanken, dass es eine schöne Geburt war!
Viele Grüße von Annette
Hallo Petra,
es war toll gestern. Ich habe nach dem Yoga richtig die Kreativität gespührt: Es war als hätte ich im Kopf eine gelockerte Schraube wieder zugedreht. Ich hab' nicht gedacht, dass Yoga so wirksam sein kann. Ein bißchen Muskelkater spühre ich heute schon.
Krister
Schleppe schon seit Ewigkeiten ein riesiges Dankeschön für Dich mit mir herum, denn Du hast mir durch das Yoga eine Welt geöffnet die mich einfach um Längen hat reifen und positiver werden lassen...was mir viel mentale Kraft und Durchhaltevermögen und Selbstzufriedenheit gibt und das schärfste
ist .. auch meinem Umfeld. Natürlich ist das wohl nicht nur das Yoga sondern auch insbesonder und supper doll deine nette Art und die Atmosphäre die Du drumherum aufbauen kannst. Ich mags total gern haben so wie es is.

Vieles hat sich also für mich geändert seit November letzten Jahres und ich lerne mit mir selbst zufrieden zu sein.Wollte Dir das nun endlich einmal sagen und wünschte ich  könnte Dir das eines Tages zurückgeben und vor allem das Du mit Deinem Yoga Dir eine Zukunft aufbauen kannst wie du es Dir wünschst und vielleicht gibt es ja auch irgendwann nach dem Schwangeren Yoga ein Kinder Yoga oder Eltern/Kind Yoga und dann komme ich mit Antonia! Liebe Grüße, Thomas
Als ich den Zettel an der Ampel gesehen habe, hatte ich eigentlich keine Ahnung, was Kundalini-Yoga bedeutet. Nachdem ich jetzt ein gutes halbes Jahr dabei bin, ist meine Begeisterung gross und wächst immer noch. Ich hätte nicht gedacht, dass eine solche Sache so gut funktionieren kann. Sie hat bereits grosse Änderungen in meinem Leben bewirkt, und ich freue mich jede Woche wieder auf den Termin. Abgesehen von der sofort nach der Stunde eintretenden Wirkung (absolute Entspannung) setzt Kundalini auch noch andere Energien frei.Ich kann aus persönlicher Erfahrung nur jedem empfehlen, seine Sichtweise so zu erweitern. Ausserdem ist Petra auch eine hervorragende Lehrerin, die einem die Yogaphilosophie auf eine erfrischend humorvolle und trotzdem ernsthafte und überzeugte Art und Weise näherbringt.
Viele Gruesse, Sabine
Mir gefällt Deine leichte und ruhige Art wie Du Kundalini-Yoga vermittelst (wie eine "weiße Kumuluswolke am azurblauen Himmel").
Als ich gestern (nicht heute = grauer Himmel) aus dem Fenster sah, habe ich einen wunderschönen, blauen Himmel und eine dicke, weiße Wolke (Schäfchen-Wolke) vorbei ziehen sehen und dachte so fühle ich mich auch bei Deinem Unterricht.
Du verstehst was ich meine!?!?!
Bis bald, Magrit
Ich kam vor ca. 3 Jahren durch einen Bekannten zum Kundalini Yoga. Da ich mich schon vorher viel mit asiatischen Weisheiten und Glaubensformen beschäftigt habe und zusätzlich einen Ausgleich zu meinem stressigen Alltag suchte, war ich froh endlich selbst etwas zu tun und nicht nur zu lesen. Weil das Kundalini Yoga für mich eine wunderbare Art ist Körper und Geist in Einklang zu bringen, blieb ich dabei und fühle mich seither ausgeglichener, konzentrierter und unbeschwerter.
Anita
Noch ein paar Worte zum Yoga: Deine letzten beiden Montagsstunden haben mir sehr gut gefallen, sie waren sehr anstrengend, doch haben dadurch auch sehr stark gewirkt. Gestern während der Übungsreihe hatte ich zwischendurch einige Momente von extremen Glücksgefühlen, weil ich meinen Körper und meinen Geist so stark gefühlt habe, wie selten zuvor. Danke Dir für die ständige Herausforderung, Anleitung und Begleitung auf dem Weg...
Viele liebe Grüße, Abdul
Hallo Petra, gerne möchte ich Deinen Wunsch nach kommen und etwas über die Wirkung von Yoga auf meine Person schreiben.

Vor sieben Jahren habe ich begonnen zum ersten mal Kundalini Yoga zu praktizieren. Dem Bedürfnis nach zu kommen, mit sich selber (Körper; Geist und Seele) und der Außenwelt in ein Gleichgewicht zu kommen war und ist bis heute für mich der Motor regelmäßig Yoga auszuüben. Durch verschiedene Lebensumstände habe ich nach drei Jahren die Begeisterung Yoga aus zu üben verloren: Ich war damals durch das Yoga stark mit meinen eigenen Ängsten und Unsicherheiten konfrontiert und habe ganz bewusst den Kurs beendet. Wenn ich mich zurück erinnere war die Konfrontation mit der eigenen Anspannung und Unbeweglichkeit für mich eine sehr große Herrausforderung, die mich immer mehr blockierte.

In den folgenden Jahren begegnete ich immer wieder Menschen die Kundalini Yoga praktizieren oder unterrichten, ohne diese bewusst auf zu suchen. Mir sind die Mantren und Lieder wieder eingefallen und immer wenn ich mich in einer für mich schwierigen Situation befand, begann ich diese ohne nachzudenken zu singen. Im nach hinein glaube ich, dass ich die sprituelle Begegnung in dieser Zeit entwickelt habe und das es einen wirklichen Abbruch nicht gegeben hat.

Seit einem Jahr nehme ich wieder regelmäßig an Yoga Kursen und Workshops teil.

Durch die Yogaübungen lerne ich der Anspannung in meinem Leben neu zu begegnen, in dem ich in sie hinein höre, sie umarme und loslasse. Manchmal fühle ich wie die Energien im Körper zu fließen beginnen und wie sich eine feine Haut von meinem Körper abstreift.

Ist es nicht erschreckend und wunderbar zu gleich, sich bewusst zu werden, dass es im Leben nicht darum geht, wieviel ich nach außen geben kann sondern wie stark und rückhaltslos ich nach Innen schaue und mich selber begegne? Yoga hilft mir dabei. Es schafft mir Vetrauen den ureigenen Weg zu finden und zu gehen.
viele Grüße, Rainer

Start | Kurse | Referenzen | Kontakt | Links
Kundalini Yoga | Einzelunterricht
2003-2012 © Petra Rittger